Binance verspricht 1,5 Mio. USD für den Ausbruch des chinesischen Coronavirus

Changpeng „CZ“ Zhao, CEO der weltgrößten Krypto-Börse Binance, hat zugesagt, 10 Millionen Yuan für die Bekämpfung des jüngsten Ausbruchs des Coronavirus zu spenden.

Zhao machte diese Zusage über einen Tweet von seinem offiziellen Handle, dass sein Unternehmen 10 Millionen RMB (1,5 Millionen USD) zugesagt hat, um Coronavirus-Opfern zu helfen.

Zhao lehnte anscheinend jegliche Verwendung von Krypto-Assets ab und schrieb, dass es „nicht realistisch ist, Krypto für die Endbegünstigten [für den Wuhan-Ausbruch] durchzuführen.“

Binance arbeitet angeblich noch an der Logistik für diesen Schritt, und der Branchenchef schreibt:

„Wir haben keine Ankündigungen gemacht. Aber das Bitcoin Era Binance-Team war in den letzten Tagen beschäftigt. Brauche noch Hilfe, um die Logistik vor Ort zu organisieren. “

Mit diesem Schritt hat Binance als erster im Krypto- Bereich den Opfern des tödlichen Coronavirus geholfen.

Krypital Wohltätigkeitsspende

Krypital, ein Blockchain-Marketingdienstleister, hat außerdem eine Wohltätigkeitsspende gestartet, um medizinische Versorgung für Wuhan-Coronavirus-Opfer zu beschaffen.

Die Blockchain-Plattform machte dies durch einen offiziellen Beitrag auf ihrem WeChat-Konto bekannt.

Krypital kündigte außerdem an, ein Blockchain-basiertes Spendensystem zu schaffen, das mehr Transparenz und Effizienz ermöglicht.

Das Blockchain-Marketingunternehmen hat festgestellt, dass es Tether (USDT) für die Ethereum-Blockchain akzeptiert.

Das Unternehmen rekrutiert außerdem Freiwillige für die Gruppenadministration, den Materialeinkauf, das Sortier- und Transportmanagement, Medienankündigungen und Grafikdesigner.

bitcoin dollar

Wuhan Coronavirus

Insbesondere hat die Weltgesundheitsorganisation kürzlich erklärt, es sei etwas zu früh, um den Ausbruch als „Notfall im Bereich der öffentlichen Gesundheit von internationalem Interesse“ zu deklarieren.

Das Wuhan-Coronavirus breitet sich jedoch weiter aus, und mehr als 2.000 Menschen sind bislang mit der Zahl der Todesopfer infiziert, die derzeit bei 56 liegt.

Die Quelle des Virus ist derzeit nicht bekannt. Berichten aus ganz China zufolge verbreitete sich das Virus, weil infizierte Tiere auf einem lokalen Markt verkauft wurden.

Infolgedessen haben philanthropische Bewegungen, die den Opfern helfen, weltweit einen Aufschwung erlebt.

Insbesondere ist dies nicht das erste Mal, dass Binance an einer Wohltätigkeitsspende teilnimmt. Über seinen Wohltätigkeitsfonds hat der Kryptotausch zuvor 1 Million US-Dollar für die Betroffenen bei Überschwemmungen in Westjapan gespendet.

Binance spendete auch BNB im Wert von 1 Million US-Dollar für das australische Bushfire Donations-Projekt.