La police néo-zélandaise saisit 91 millions de dollars auprès d’un opérateur d’échange de bitcoins russe

En Nouvelle-Zélande, la police a confisqué 140 millions de dollars néo-zélandais (91 millions de dollars) à l’opérateur d’échange de bitcoins russe Alexander Vinnik.

Vinnik est le propriétaire présumé de l’échange BTC-e effondré

Les fonds ont été saisis sur des comptes bancaires détenus par Canton Business Corporation, une société enregistrée en Nouvelle-Zélande qui gère l’échange.

La police a déclaré lundi qu’il s’agissait de la plus importante saisie de l’histoire de la force. Vinnik est accusé par les procureurs américains d’avoir blanchi des milliards de dollars pour des syndicats criminels via la plateforme. Il nie les accusations.

Il a été arrêté en Grèce en 2017 alors qu’il était en vacances avec sa famille sur ordre d’extradition des États-Unis. Vinnik a ensuite été extradé vers la France, où il est toujours en prison.

Le commissaire de police néo-zélandais Andrew Carter a déclaré que les fonds saisis «refléteront probablement les bénéfices tirés de la victimisation de milliers, sinon de centaines de milliers de personnes dans le monde en raison de la cybercriminalité et du crime organisé».

Carter a allégué que l’échange BTC-e fonctionnait sans contrôles ni politiques anti-blanchiment d’argent, permettant aux criminels de blanchir des fonds illicites via la bourse

Il a ajouté que la police néo-zélandaise a travaillé en étroite collaboration avec l’Internal Revenue Service (IRS) américain „pour remédier à cette infraction très grave“. La police envisage de saisir la Haute Cour pour confisquer les fonds saisis.

En France, Vinnik est accusé de blanchiment d’argent aggravé, d’extorsion, de complot et de manipulation de données. Lorsque son cas se terminera en France, il devrait être renvoyé en Grèce, puis aux États-Unis, et plus tard en Russie.

Fed-analyytikot kutsuvat BTC: tä „rahaksi“

Monet ovat menneet edestakaisin bitcoinien luokittelusta. Onko se rahaa? Onko se vain spekulatiivista omaisuutta? Kuinka sitä voidaan käyttää, ja mitä useimpien ihmisten oletetaan tekevän sen kanssa, kun käteis- ja luottokortit ovat edelleen niin näkyviä?

Fed Sentimentin mukaan Bitcoin on rahaa

Federal Reserven New Yorkin toimiston taloustieteilijöiden mukaan bitcoin on kuin fiat-rahan jatko. Toisin sanoen, se ei ole uuden tyyppinen raha tai edes välttämättä uusi kolikko. Pikemminkin sitä kuvataan „e-muutosmekanismiksi“, joka voi tukea rahaa käytännöllisesti katsoen mistä tahansa maailman alueesta missä tahansa muodossa. Se voi tukea myös muun tyyppisiä omaisuuseriä ja todennäköisesti saadaan tulevina vuosina samanlainen muoto kuin kullan omaisuus.

New Yorkin keskuspankin keskuspankin Michael Leen ja Antoine Martinin mukaan bitcoin on „fiat“ -rahaa, joka on sekä „omaisuusvakuudellinen“ että „oikeudellinen.“ He toteavat:

Bitcoin ja yleensä kryptovaluutat kuvataan usein uudentyyppiseksi rahaksi. Tässä viestissä väitämme, että tämä on väärinkäsitys. Bitcoin voi olla rahaa, mutta se ei ole uudentyyppinen raha … Fiat-rahalla tarkoitetaan luonnostaan arvottomia esineitä, joiden arvo perustuu uskoon, että ne hyväksytään vastineeksi arvokkaista tavaroista ja palveluista. Tyypillinen esimerkki on valuutta.

Nämä sanat esittävät mielenkiintoisen skenaarion siinä mielessä, että yksi maailman suurimmista ja näkyvimmistä finanssilaitoksista pitää bitcoin-tyyppiä rahana. Rahaa käytetään useimmiten tavaroiden ja palvelujen maksamiseen, mutta tässä maassa ja ulkomailla on edelleen useita yrityksiä ja vähittäismyymälöitä, jotka kieltäytyvät hyväksymästä salausta sellaisenaan. He ovat huolestuneita epävakaudesta ja hintavaihteluista, joihin salausvaluutat voivat usein olla alttiita, ja kieltäytyvät näin ollen hyväksymästä minkäänlaisia digitaalisia maksuja tavaroiden tai tuotteiden vastineeksi.

Ehkä Yhdysvaltain keskuspankki voi vakuuttaa amerikkalaiset yritykset ja yritykset ulkomailla muuttamaan mieltään ja näkemään bitcoinit ja sen altcoin-serkut erilaisessa valossa.

Blockchain voi lisätä rahoitusjärjestelmiä

Kaksi Fed-analyytikkoa totesi myös postituksessaan, että blockchain-tekniikka – salausmenetelmän takana oleva tekniikka – on erittäin tärkeä, kun kyse on Amerikan ja muiden maiden finanssijärjestelmien välittämisestä. He kirjoittavat:

Kryptovaluuttojen todellinen innovaatio on, että ne tarjoavat radikaalisti uuden vaihtomekanismin. Tämäntyyppinen vaihtomekanismi voi tukea erityyppisten rahansiirtoja; fiat-rahalla tarkoitetaan bitcoinia, rahaa, joka on varattu varoilla, jos kyseessä on vakaa kolikko, ja jopa tulevaisuuden palveluita tai tuotteita, kuten ICO-rahakkeissa.

Lehdistöaikana bitcoin käy kauppaa hieman yli 9 300 dollarilla, mikä merkitsee hinnan lähes 200 dollarin laskua viimeisen 48 tunnin aikana.

Ripple, von der Bill Gate Foundation entwickeltes Mojaloop gründet gemeinnützige Stiftung

Mojaloop, ein von der Bill Gate Foundation, Ripple und einer Reihe anderer Unternehmen gemeinsam entwickelter Dienst zur finanziellen Eingliederung, hat eine gemeinnützige Organisation ins Leben gerufen, um die Aufgabe der finanziellen Eingliederung von Mojaloop zu verbessern.

Die Grundlage besteht darin, die Anstrengungen des Open-Source-Softwareprojekts Mojaloop zu verstärken, das bereits Wellen auf dem Territorium ohne Banken in Afrika schlägt

Die Stiftung gibt an, ein offenes Governance-Modell und einen rechtlichen Rahmen zu verwenden, um die Reichweite der kostenlosen Open-Source-Mojaloop-Software hier zu erhalten und zu erhöhen. Derzeit sind die Web-Monetarisierungsfirma Coil, die Bill & Melinda Gates Foundation, Google, ModusBox, Omidyar Network und die Rockefeller Foundation Teil der ersten Sponsor-Mitglieder der Stiftung.

Weltweit haben rund 1,7 Milliarden Menschen immer noch keinen Zugang zur Digitalisierung von Finanzdienstleistungen.

In einem Bericht sagt die Mojaloop-Stiftung, dass die mangelnde Interoperabilität zwischen Zahlungsplattformen und digitalen Finanzdienstleistungen die Probleme kompliziert.

Das McKinsey Global Institute ist der Ansicht, dass die Einführung interoperabler digitaler Finanzdienstleistungen die Chance bietet, der vernachlässigten Bevölkerung Zugang zu Finanzinstrumenten zu verschaffen, was dazu führt, dass das BIP der Schwellenländer im Jahr 2025 um 3,7 Billionen US-Dollar erhöht wird.

Bei Bitcoin Profit in Norwegen wird gehandelt

Ripple hat die Mojaloop-Software mitentwickelt

2017 hat Ripple mit Unterstützung und Finanzierung der Gates Foundation in Zusammenarbeit mit Crosslake Technologies, der Software Group, ModusBox und Dwolla eine hochmoderne Open-Source-Software mit dem Namen Mojaloop entwickelt.

Die Initiative zur finanziellen Eingliederung soll eine Echtzeit- und interoperable Zahlungsplattform bieten.

Die Exekutivdirektorin der Mojaloop Foundation, Paula Hunter, ist der Ansicht, dass erschwinglichere und zugänglichere digitale Finanzdienstleistungen erforderlich sind, um die Lücke bei der finanziellen Eingliederung zu schließen.

Im selben Jahr wurde die Mojaloop-Software mit dem Ziel eingeführt, die finanzielle Inklusion der Menschen ohne Bankverbindung zu erhöhen.

Die Bemühungen waren darauf ausgerichtet, den digitalen Finanzdienstleistern wie Banken, Regierungen, NGOs und einigen anderen zu helfen.

Verwaltungsrat der Mojaloop Foundation

In der Leitung der Mojaloop Foundation sind Verwaltungsrat, leitende Angestellte und technischer Verwaltungsrat.

Der neu enthüllte Verwaltungsrat soll technische und strategische Beratung sowie Finanzmittel anbieten, um sicherzustellen, dass Mojaloop weiterhin erfolgreich ist.

Dem Verwaltungsrat der Stiftung gehören Miller Abel, stellvertretender Direktor und Principal Technologist der Gates Foundation an.

Zum Vorstand gehören auch Adama Diallo, Leiter Partnerschaften für Next Billion Users Africa, Google, und David Wexler, CEO von ModusBox.

Adrian Hope-Bailie, Leiter Services und Interledger bei Coil; Adrian Hope-Bailie, Lebenslauf Madhukar, Geschäftsführer, Beneficial Technology, Omidyar Network; und Kevin O’Neil, Direktor für Daten und Technologie der Rockefeller Foundation, sind ebenfalls Vorstandsmitglieder.

Preis wird in Norwegen vor dem Rückzug $11k erreichen

Analyst, der 6,4k-Dollar-Bitcoin-Boden vorausgesagt hat: Preis wird vor dem Rückzug $11k erreichen

In den vergangenen Tagen war Bitcoin einer starken Volatilität ausgesetzt.

Nachdem er am Wochenende die 10.000 $-Marke überschritten hatte, stürzte die Kryptowährung Anfang dieser Woche in Norwegen um 4% ab und fiel innerhalb weniger Minuten von 10.200 $ auf 9.700 $. Nachdem er sich bei etwa 9.750 $ eingependelt hatte, stieg der Preis von Bitcoin heute um 4%, was sich erholte, als Bitcoin Profit begann, eine planmäßige Aufrechterhaltung ihres Austauschs in die Wege zu leiten.

Bei Bitcoin Profit in Norwegen wird gehandelt

Während einige sagten, dass diese Preisaktion ein Vorläufer für einen größeren Drawdown ist, der die Preise auf die niedrigen 9.000 $, vielleicht sogar noch niedriger, bringen wird, ist ein führender Analyst überzeugt, dass BTC in den kommenden Wochen bis zu 11.500 $ handeln wird.
Verwandte Lektüre: Der Indikator, der der 1.000%igen Rallye im XRP von Ripple vorausging, hat gerade wieder geblitzt

Laut Top-Analyst ist Bitcoin weiterhin auf dem Weg zu 11.000 Dollar

Mitte 2019, als die Investoren forderten, Bitcoin auf 20.000 Dollar zu schleudern, forderte der Händler Dave the Wave Rationalität auf den Krypto-Märkten. Ein Beispiel: Er sagte, der Preis von BTC werde bis zur Mitte der 6.000-Dollar-Marke zurückgehen, und behauptete, dass der Vermögenswert dann langfristig überzogen sei.

Während viele anfangs über diese Bemerkung lachten, hatte Dave Recht, als Bitcoin im Dezember die Mitte der 6.000-Dollar-Marke erreichte und damit den Tiefpunkt in dieser Region erreichte.

Der Analyst fordert nun, dass sich Bitcoin auf 11.000 bis 11.500 Dollar erholen soll – 7,7 % bzw. 12,7 % höher als der aktuelle Preis – und verweist auf die Tatsache, dass die Kryptowährung derzeit in einer „Mini-Mini-Parabel“ gehandelt wird, die ein „Fraktal eines Fraktals“ ist. Er geht davon aus, dass die Kryptowährung das oben genannte Ziel erreicht, bevor ein tieferer Rückzug stattfindet.

Nicht allein im Krypto-Optimismus

Die Forderung von Dave the Wave nach einem Einstieg von Bitcoin in die 11.000-Dollar-Klasse wurde von einer Reihe anderer prominenter Analysten aufgegriffen.

Nach früheren Berichten von NewsBTC stellte der führende Bitcoin-Analyst Financial Survivalism (auch bekannt als Sawcruhteez) am 28. Januar fest, dass BTC ein mittelfristiges Muster der Umkehrung von Tasse und Henkel gebildet hat.

Die Tasse und der Henkel sind ein oft bullisches Diagrammmuster, das ein Vermögenswert aus zwei abgerundeten Trends laut Bitcoin Profit sieht, die die Tasse und ihren jeweiligen Henkel bilden. Dieser spezifische Tasse und Henkel hat eine gezielte Bewegung von etwa 11.675 Dollar.

Außerdem schrieb der prominente Kryptowährungshändler Filb Filb, dessen Erfolgsbilanz durch das obige Diagramm, das er im Oktober 2019 veröffentlichte, verkörpert werden kann (ein Hinweis: Bitcoin folgte fast genau dem Pfad des Diagramms), in einem kürzlich erschienenen Newsletter Folgendes:

„Insgesamt ist Bitcoin genau dort, wo [ich] es erwartet habe; langsam auf den früheren Widerstand zusteuernd… Ich bin sehr stark der Meinung, dass Bitcoin vor der Halbierung mindestens 12.500 $ erreichen wird.

Zu der Frage, warum $12.500 Sinn macht, bemerkte er, dass dies das „Top-Ziel“ für ein zinsbullisches, inverses Kopf- und Schulterdiagramm ist, das sich mittelfristig für Bitcoin bildet.

Filb Filb hat auch behauptet, dass Bitcoin wahrscheinlich „schnell auf 11.500 $ kommen wird“, und zitierte den jüngsten Schlusskurs des Vermögenswertes über 9.500 $.